Start
Neues
Platten
Mailorder
Links
Kontakt
Gästebuch
   
 

Wer etwas Wichtiges zu sagen hat,...

...macht keine langen Sätze !

Eine EP der Spitzenklasse, mit der sich BILDungslücke in viele Deutschpunkerherzen gespielt hat. Rauh, ungestüm, rücksichtslos! Was für ein Debut...


Vorderansicht

Seite 1

Dosenbier (2:25 Min)
[ anhören - MP3 ]

Gentechnik (3:06 Min)
[ anhören - MP3 ]


Hinteransicht

Seite 2

Punk (2:03 Min)
[ anhören - MP3 ]

Demokratie (1:48 Min)
[ anhören - MP3 ]

Für die Ewigkeit (1:55 Min)
[ anhören - MP3 ]

Die Kritiken

Die Meinung anderer über diese Platte (und die Kritik der Kritiken von BILDungslücke):

Plastic Bomb #25

Sehr schön, eine ganz lange Kritik und das in dem Punkblatt überhaupt. Wir haben allerdings nie etwas zu Helges Musikgeschmack gesagt, sondern nur seine Unfähigkeit kritisiert, Texte zu verstehen, da er meinte, "Hardcore Wixer" (ein älteres Lied von uns) beziehe sich auf Bands wie Rawside oder Hammerhead.

Und zu Impact: das der Schreiber der Kritik bei Impact arbeitet und der Bruder des Inhabers ist, läßt nicht auf eine Unvoreingenommenheit schliessen, also lassen wir das mal so stehen.
(Bemerkung 2002:
Tja, da war ich einem Trugschluss aufgesessen. Also: der Kuwe ist und war nie der Bruder vom Andy!)


Dosenbier gehört in die Rubrik "Radikal und Intelligent", da legen wir grossen Wert drauf.
Der Rest der Kritik ist langweilig, sind wir schon gewöhnt sowas zu hören. Interessant ist noch der Aspekt, daß der Kuwe offensichtlich sehr von der Nicki angetan ist, was sich schon bei "Hartes Brot" - Kritiken gezeigt hatte.


Na Und #15


Auch der Freddy ist ein Freund von Hartes Brot gewesen. Bis auf das "sorry" aber eine sehr schöne Kritik. Denn Kritik heißt ja - was kritisieren oder? Also, mal endlich einer, der was von seinem Geschäft versteht.
Danke!


Terror Pop #7

Uns ist es ein Rätsel, wie dieses schwedische Magazin an unsere Platte kam, aber immerhin schickten sie uns ein Frei-Ex. Leider erschließt sich uns der Sinn nicht so ganz.

Vielleicht liest das ja mal jemand, der schwedisch kann, und übersetzt uns das mal, dafür gibt's dann auch ein BILDungslücke Produkt deiner Wahl.





ENPUNKT #32


Dem lieben Klaus N. Frick seine Kritik unserer Debut-Ep.
Aber das mit den Dreadlocks und dem Crustpunk kann ich nicht so ganz nachvollziehen. Wir machen Deutschpunk, und so sieht das auch unser Publikum. Oder?